Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Samstag, 4. Februar 2017

Lieferengpässe im Land – Gefährliche Straßen und steigende Preise!

Beunruhigende Nachrichten erreichten uns vom Volkesmund heute. Natürlich können wir diese auch unserern werten Lesern nicht vorenthalten: Aufgrund der durch den kalten Winter marode gewordenen Straßen soll es stellenweise zu Lieferschwierigkeiten innerhalb des Landes kommen. Nicht nur der hohe Schnee macht den Kutschen Probleme, sondern auch die Straßen selbst scheinen sich gegen die Lieferanten verschworen zu haben. Wie man dem Volkesmund berichtete, sieht man immer öfter Kutschen an Straßenrändern stehen, deren gebrochene Achsen oder Räder ein Weiterkommen unmöglich machen. Soweit uns bekannt ist, sind es bisher nur wenige Güter, die nur mit starken Verzögerungen geliefert werden können. Vordringlich Holz und Gewürze. Letztere hat man wohl extra von weit her geordert. Derzeit sollen wohl alle Lieferungen trotz der steigenden Preise nach diesen Gütern zwar noch ausgeliefert worden sein, doch ziehen solche Nachrichten natürlich auch allerlei Gesindel und Pack an, die sich wegen der leichten Beute oft an den Straßen herumtreiben.
Deshalb an alle hart arbeitenden Bewohner des Landes dort draußen: Achtet auf euch! Wir werden natürlich diese Nachrichten an unseren geliebten Grafen weitergeben, auf dass er für mehr Sicherheit auf den Wegen sorgt und denjenigen, die sich über die Gesetze unseres Landes zu stellen versuchen, ihr gerechtes Urteil zuteil kommen lässt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten