Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mittwoch, 19. Juli 2017

Seltsame Kreatur in Truul gesichtet


Aus sicherer Quelle wissen wir vom Volkesmund, dass eine größere Gruppe Reisender vor wenigen Tagen in einem kleinen Dörfchen in Truul halt gemacht hatte.
Dort kam es wohl zu erbitterten Auseinandersetzungen mit Chaos-Kultisten. Leider liegen uns vom Volkesmund bisher keine weiteren Berichte oder auch nur Gerüchte dazu vor.

Statt dessen wurde einem unserer Korrespondenten allerdings zugetragen, dass am Rande dieser Geschehnisse wohl auch eine der seltsamsten Kreaturen gesichtet wurden, von denen wir vom Volkesmund bisher gehört haben.
So ist die Rede von einem Wesen, dass auf den ersten Blick einem Elch ähnelt. Allerdings, so berichten wohl mehrere Augenzeugen, soll diese Kreatur wohl nur über ein Bein verfügen.
Unweigerlich wirft diese Beschreibung einige Fragen auf:
Handelt es sich um eine bisher unbekannte Rasse, oder um eine Mutation?
Wie bewegt sich das bemitleidenswerte Geschöpf vorwärts?
Muss es zum Wasser lassen sein letztes Bein heben?

Weitere Berichte, in denen gar davon die Rede ist, dass man das arme Geschöpf bei einem Handstand beobachtet haben will, erscheinen uns vom Volkesmund dann doch zu weit hergeholt.

Es gelang uns sogar den Kutscher unserer Landesherrn zu der merkwürdigen Kreatur zu befragen. Denn wie es der Zufall will, war auch unser Herr Graf mit seinem Gefolge zu Gast in dem erwähnten Dörfchen, um sich dort mit einer uns nicht näher bekannten Person zu treffen.
Wie unsere geneigten Leser wissen, sind die Aussagen des Kutschers Fritz aber manchmal mit Vorsicht zu genießen. Um Fehlinterpretationen unsererseits zu vermeiden, wollen wir an dieser Stelle also einfach nur seinen genauen Wortlaut auf die Frage nach dem einbeinigen Elch wiedergeben:

"Ja, den hab ich schon auch gesehen. Flatterte so über den Zelten...
Sonst gab es da eh nicht viel. Plötzlich nur noch Zelte ringsum. Über Nacht aufgetaucht...
Chaoskultisten? Ne, hab ich keine gesehen... Nur Zelte..."

Sollte zufällig ein anderer Reisender diese Zeilen lesen, und weitere Informationen zu dem einbeinigen Elch, den Chaoskultisten oder anderen Begebenheiten auf Truul beitragen können, so darf er sich gern beim Volkesmund melden.
Gerne werden wir weitere Reiseberichte veröffentlichen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten