Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Freitag, 31. Juli 2015

Die Suche nach Igor - Ein genialer Schachzug der Herausgeber?

Vor einigen Tagen berichteten wir vom Volkesmund von den kürzlich entdeckten Zeichnungen von Igors in vereinzelten Bänden der Jasper van Hinten Reihe.
Am gestrigen Tage erreicht unsen Herausgeber nun ein anonymer Brief, von dem wir vom Volkesmund vermuten, dass er von den Verlegern dieser Schmuddelblätter stammt.
Natürlich sehen wir es als unsere Pflicht an diesen Brief auch unseren treuen Lesern nicht vorzuenthalten.

Werter Herr Ährenfeld,

mit Freude habe ich den kürzlich veröffentlichten Artikel über die versteckten Igors zu Kenntnis genommen. Bedauerlicherweise scheinen Ihren Schreibern einige kleine Fehler beim Kopieren des ursprünglichen Artikels unterlaufen zu sein.
Anders jeden Falls kann ich mir nicht erklären, warum in meiner Abschrift die literarischen Meisterwerke der Jasper van Hinten Reihe als "Machwerk" und gar "Schundreihe" bezeichnet werden.
Ich kann Ihnen und Ihren Lesern jedenfalls versichern, dass es sich bei den Igors, die sich tatsächlich ab Band 15 durch sämtliche Bände der Romanserie schlängeln und winden NICHT um Fehler oder gar einen einfachen Scherz handelt.
Vielmehr handelt es sich hierbei um ein kleines Spiel, das ich nun hiermit allen Freunden der Serie offenbaren möchte.
Sollte es einem Leser gelingen alle Igors zu entdecken und mir die entsprechenden Bilder und Verstecke zu beschreiben, so erhält dieser glückliche und aufmerksame Leser lebenslang die jeweils aktuellste Ausgabe unserer Zeitschrift kostenlos zugestellt. Sollte es dem Gewinner lieber sein, kann ich die Zeitschriften auch an einem Platz seiner Wahl deponieren lassen, an statt sie ihm direkt zuzusenden.
Die Lösung muss mich allerdings erreichen, ehe der jeweils nächste Band der Reihe erschienen ist.
Natürlich enthalten auch alle Sonderbände je einen versteckten Igor.

XXX

Da in dem Brief nicht näher beschrieben wird, wie man dem Verfasser die Lösungen zukommen lassen kann, haben wir vom Volkesmund beschlossen, dass wir ab sofort gerne als Verwalter dieses Gewinnspiels fungieren werden.
Sollten Sie, werter Leser, also tatsächlich diese Schundblätter lesen, und der Meinung sein alle Igors gefunden zu haben, so zögern Sie nicht uns Ihre Lösungen mitzuteilen. Wir werden dann alles in unserer Macht stehende unternehmen, damit sie auch Ihren rechtmäßigen Gewinn erhalten werden.

Aus Gründen der Chancengleichheit werden wie vom Volkesmund daher natürlich auch künftig auf die Veröffentlichung aller weiteren Igor-Sichtungen verzichten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten